Kontrollfahrt Fahrschule Forster

Kontrollfahrt Ausländischer Führerschein – Führerausweis umschreiben lassen

Du bist neu in der Schweiz, hast aber in deinem Heimatland bereits deinen Führerschein gemacht? Sobald du in der Schweiz angemeldet bist, hast du 1 Jahr Zeit, deinen ausländischen Führerschein in einen schweizerischen Führerschein umschreiben zu lassen. Für Bürger außerhalb von EU- und EFTA-Staaten ist dazu eine Kontrollfahrt notwendig.

Dem Inhaber eines gültigen nationalen ausländischen Ausweises wird der schweizerische Führerausweis der entsprechenden Kategorie erteilt, wenn er auf einer Testfahrt nachweist, dass er die Verkehrsregeln kennt und Fahrzeuge der Kategorien, für die der Ausweis gelten soll, sicher zu führen versteht. Führer von Motorwagen haben die Kontrollfahrt auf einem Fahrzeug jener Kategorie abzulegen, welche zum Führen aller im Ausweis eingetragenen Kategorien berechtigt.

ACHTUNG:
Eine obligatorische Testfahrt für den Erwerb des schweizerischen Führerscheins kann nur einmal absolviert und kann nicht wiederholt werden. Besteht der Betroffene die Kontrollfahrt nicht, so wird der Führerausweis entzogen bzw. der ausländische Führerausweis aberkannt. Er kann sich um einen Lehrfahrausweis bewerben. Bleibt der Betroffene der Kontrollfahrt unentschuldigt fern, so gilt sie als nicht bestanden.

Da diese Prüfung nur einmal absolviert werden kann und im Falle eines Nichtbestehen die gesamte Ausbildung absolviert werden muss, rate ich dir, deine Fahrfähigkeiten von einem Fahrlehrer überprüfen zu lassen. Melde dich zu einer Testfahrt bei mir an, am besten bevor du das Gesuch zur Kontrollfahrt eingereicht hast. Sobald du das Gesuch zur Umschreibung deines ausländischen Führerscheins eingereicht hast, hast du maximal 3 Monate Zeit, die Prüfung zu absolvieren.

Hier kannst du Dich für eine Testfahrt anmelden.